Skip to content

Tutorial: Wie schreibe ich einen Blog Beitrag?

1. Übersicht

Zuerst einmal musst Du natürlich Mitglied im Blog sein und Dich eingeloggt haben: “Wie werde ich Mitglied im Blog“.

Als erste Seite hast Du nun eine Übersichtsseite mit diversen Informationen. “Aktuell” enthät eine kleine Statistik des Blogs. Rechts neben “Aktuell” befindet sich “QuickPress” – das ist ein Schnelleditor, falls Du nur schnell einen kurzen Beitrag einfügen willst.

Interessant ist jedoch vor allem das Menü links. Hier findest Du alles über das Schreiben und Bearbeiten von Artikeln, Kommentaren etc. Alle diese Kästchen kannst Du an über den Pfeil ihrem rechten Rand auf- und zuklicken, je nachdem, was Du davon benötigst.

2. Einen Beitrag erstellen

Mit einem Klick auf “Pages” bekommst Du das Untermenü zum Erstellen von Blog Beiträgen.

Mit Klick auf “Add New” kannst Du einen neuen Beitrag erstellen. Nur Mut, es lässt sich alles später wieder ändern und notfalls auch löschen. Kaputt gehen kann auch nichts.

Eine Überschrift überlegen, und anfangen den Text zu schreiben. Über dem Editorfenster sind eine Reihe von Buttons, mit denen man die Schrift verändern kann, eine Liste erstellen kann, usw., ähnlich wie man das aus MS Word gewöhnt ist.

3. Ein Bild einfügen

Jetzt das wichtigste: wie man ein Bild einfügt.

Zunächst stellst Du sicher, dass Dein Cursor im Text an der Stelle ist, wo das Bild nachher erscheinen soll. Das macht es für den Anfang einfacher.

Über dem Editor Fenster gibt es neben “Upload/Insert” ein kleines Kästchen, das symbolisch für Bilder steht. Dieses klickst Du dann an.

Es öffnet sich ein Fenster, mit dem Du Bilder von Deinem Computer aus hochladen kannst. Dazu klickst Du auf “Select Files”.

Es geht das allgemein bekannte Fenster auf mit dem man eine Datei auf seinem Rechner suchen und auswählen kann. Nachdem Du eine Bild ausgesucht hast und angeklickt hast, auf “Öffnen” klicken. Schon wird das Bild hochgeladen.

Bitte achte auf einen guten Kompromiss zwischen Bildqualität und -größe! Meine Bilder sind alle nicht größer als 600×800 und als jpgs mit leichter Kompression gespeichert. Im Durchschnitt sind sie dabei 200KB groß.

Nachdem das Bild hochgeladen ist, wird das Bild in dem Fenster angezeigt und Du kannst einige Einstellungen vornehmen. Üblicherweise füge ich die Bilder zentriert und in voller Größe ein, anderes ist natürlich jederzeit möglich. Danach klickst Du auf den Button “Insert into Post” (nicht auf den Button “Save all changes”)!

Nun erscheint Dein Bild im Editorfenster an der von Dir zuvor ausgewählten Stelle. Copy und Paste, Verschieben, Löschen ist natürlich jetzt auch alles möglich.

4.Einen Link einfügen

Wenn Du ein Outfit vorstellst, solltest Du angeben, wer der Hersteller der verschiedenen Teile ist. Am optimalsten ist es natürlich, wenn Du auch eine SLURL angeben kannst, so dass man nur noch auf den Link klicken muss und man bekommt, sofern man gerade in SL eingeloggt ist, die LM in world angezeigt und kann damit direkt TP in den Shop machen.

Schreibe als erstes den Text, der mit dem Link hinterlegt werden soll und markiere diesen mit der Maus. Danach klickst Du auf das Symbol mit den zwei Kettengliedern, das Symbol für “Link”.

Es öffnet sich ein Fenster in dem Du den Link eingeben kannst.

Trage dort die SLURL ein, nicht den Link wie er In World angegeben ist.
Eine SLURL sieht so aus, Du musst nur noch Region, x, y, z richtig einsetzen:

http://slurl.com/secondlife/<region/>/<x-coordinate>/<y-coordinate>/<z-coordinate>/

Wichtig ist außerdem, dass Du zusätzlich angibst, dass die Anzige der SLURL in einem eigenen Fenster im Browser geschieht und nicht in dem Fenster mit Deinem Beitrag. Dann bleibt Dein Beitrag im Browser angezeigt, auch wenn man den Link anklickt und das wiederum macht das Weiterlesen einfacher.

Durch einen Klick auf den Button “Insert” wird der Link in Deinen Text eingefügt und das Fenster verschwindet wieder.

5. Kategorie(n) angeben

Die Tags nutzen wir aktuell nicht. Dafür aber die Categories. Wählst Du eine oder mehrere Kategorien aus, zu denen Dein Beitrag passt, kann er später im Blog leichter gefunden werden. Ist Dein Beitrag z.B. über Skins und gibst Du die Kategorie Skins dazu an, so kann er später im Blog leicht gefunden werden: wenn ein Leser im Blog die Kategorie Skins über das Menü auswählt, erhält er eine Übersicht über alle Beiträge die sich um das Thema drehen.

Im Moment habe ich mal die Kategorien “Price Range”, “Male/Female/Unisex” mit Unterkategorien usw. angelegt. Diese können jederzeit erweitert werden.

5. Speichern und Veröffentlichen

Wie immer schadet es nicht, öfter mal zwischenzuspeichern. Oder vielleicht willst Du den Beitrag auch zu einem späteren Zeitpunkt weiterschreiben und ihn noch nicht gleich veröffentlichen. Dazu einfach auf den Button “Save Draft” klicken.

Wenn Du Deinen Beitrag ansehen willst, wie er im Layout vom Blog wirkt, dann klickst Du auf “Preview”.

Und wenn er veröffentlicht werden soll, dann klickst Du auf “Publish”

6. Beiträge weiter schreiben oder ändern

Mit Klick auf “Edit” im Menü siehst Du eine Übersicht aller bisherigen Beiträge. Ist ein Beitrag mit “- Draft” hinter dem Titel versehen, so bedeutet dies, dass er noch in Bearbeitung ist und noch nicht veröffentlicht wurde.

Zum erneuten Bearbeiten klickst Du einfach auf den Link “Edit” unter dem Titel Deines Beitrags, den Du bearbeiten willst.

Grundsätzlich kannst Du nur Deine Beiträge Editieren oder notfalls auch Löschen. Auch bereits veröffentlichte Beiträge können noch einmal korrigiert werden. Aber vergiß nicht, den aktualisierten Beitrag mit Klick auf den Button “Update” erneut zu veröffentlichen.

Nun solltest Du loslegen können 🙂

No comments yet

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: